Öffentlichkeitsarbeit

Mit freundlicher Genehmigung, Erschienen in der RP, am 20.09.2011

Mehr Naturschutz in Grefrath gewünscht

Niersbrücke bei Mülhausen
Niersbrücke bei Mülhausen

 

Gemeinde Grefrath (RP). Seit über einem Jahr haben sich die Aktivitäten der Grefrather NABU-Ortsgruppe deutlich gesteigert. Der Grefrather CDU-Parteivorstand unter Leitung von Kirsten Peters traf sich nun mit dem Vorsitzenden des Naturschutzbundes, Rolf Brandt, zu einem Austausch über den Natur- und Artenschutz in der Gemeinde Grefrath.


Brandt berichtete, dass die Wahrnehmung für Naturschutz in der Niersgemeinde unterdurchschnittlich sei. Trotz vieler Aktivitäten der Landwirtschaft, von Vereinen und Privatleuten werde hierüber nur wenig berichtet.

 

Die Wahrnehmung des Naturschutzes in der Gemeinde Grefrath müsse gesteigert werden, zum Beispiel durch eine aktivere Außen-Darstellung in den Veröffentlichungen der Verwaltung. Ziel des NABU sei unter anderem, dass die Bevölkerung den Natur-Erlebnis-Raum an der Niers zukünftig intensiver wahrnimmt.

 

Die CDU-Vertreter nahmen die Hinweise und Erläuterungen auf und zeigten sich nach ihrer Aussage sehr interessiert für die Belange des Naturschutzes. Parteivorstandsmitglied Heinz Panzer schlug in diesem Zusammenhang vor, bei der Darstellung des Naturparks Schwalm/Nette zukünftig auch die Niers mit ihrer besonderen Landschaft und den attraktiven Radwegen besser in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Wilma Hübecker hob die guten Maßnahmen der Landwirtschaft für den Natur- und Artenschutz heraus, die nur selten an die Öffentlichkeit gelangen würden.

 

In dem Gespräch wurden auch die breiten Aktivitäten des NABU, der laut eigenen Angaben 180 Mitglieder in der Gemeinde hat, deutlich. “Besonders positiv beurteilen wir die Zusammenarbeit mit dem Dorenburg-Museum und den Grundschulen. Hier werden zum gegenseitigen Nutzen viele sinnvolle Aktionen durchgeführt.”, stellt CDU-Kreistagsabgeordneter Manfred Wolfers junior heraus. Der NABU hat zum Beispiel Kopfweiden mit Grundschülern gepflanzt und plant mit den Grundschulen einen Obst-Tag im Dorenburg-Museum, wo bereits eine Natur-Hecke durch den NABU angelegt wurde.

 

Die Grefrather CDU will den Kontakt mit dem Naturschutzbund aufrechterhalten.


“Wir werden weiterhin ein offenes Ohr für den Naturschutz haben. Die Bewahrung der Schöpfung und die Attraktivitäts-Steigerung unserer Gemeinde sind Teile unserer politischen Ziele. Daher nehmen wir die Anregungen des NABU gerne auf und werden diese in unsere Beratungen einfließen lassen.”, fasste die CDU-Vorsitzende Kirsten Peters das Ergebnis zusammen.

TURMFALKEN-WEBCAM

UNSER GRÜNES GREFRATH

POSTKARTEN

Erhältlich hier und in der Grefrather Buchhandlung

BILDER AUS GREFRATH


LEBENSRAUM KIRCHE

VOGEL DES JAHRES

NAJU GREFRATH

FACEBOOK

MACHEN SIE UNS STARK

NEWSLETTER


In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie vom NABU Grefrath Information über aktuelle Themen und Projekte.

 

Sie können sich hier für den Newsletter anmelden:


SEITE DURCHSUCHEN


Hier können Sie unsere Seite nach Schlagwörtern durchsuchen