Oedter Niersspektakel

September 2012

Premiere für die NABU-Gruppe Grefrath

beim Oedter Niersspektakel 2012

 

Die ist erstmals mit einem Info-Stand beim Oedter-Niers-Spektakel am 2. September vertreten gewesen. Die Initiatoren „Perspektiven für Oedt“ hatten dazu rund 80 Mitmacher eingeladen, darunter auch alle Vereine, angefangen von Heimat- bis zu Sport- und Schützenvereinen.

 

Eine gute Gelegenheit, die vielfältigen Aktivitäten der Grefrather NABU-Gruppe vorzustellen. Die Saftpresse ist für jung und alt der Magnet. 50 Kilo Äpfel von Streuobstwiesen werden am Stand zu Apfelsaft verarbeitet. Unter einem Mikroskop werden Würmer aus Äpfeln wie auch tote Bienen untersucht.

 

Es gibt des weiteren Nistkästen und selbstgemachte Kräutertees zu kaufen sowie eine einstündige Exkursion zu den Gewässern an der nahen Burg Uda. Bert Lanphen vom Niersverband informiert über das Gewässerauenprogramm am Beispiel des Renaturierungsprojektes Burgbenden. Mit Monika Deventer, NABU, wird Fauna und Flora der Niersaue Burgbenden erkundet.

Viele Fragen rund um Natur- und Artenschutz werden an diesem Tag von dem siebenköpfigen NABU-Team beantwortet.

 

Höhepunkt des Tages sind für alle rund 40 Störche, die sich gegen Mittag in luftiger Höhe über dem Niers-Spektakel für ihre Reise gen Süden sammeln und für wenige Minuten gemeinsam über allem ihre Kreise ziehen.


Text: Rolf Brandt

Bildergalerie: Niersspektakel 2012

Video vom NABU-Infostand

Oedter Niersspektakel 2012

NABU Grefrath macht mit beim Niersspektakel am 2. September

Bild: Hengsten
Bild: Hengsten

 

Zum Oedter-Niers-Spektakel am 2. September lädt die NABU-Gruppe Grefrath zu einer Exkursion zu den Gewässern an der Burg Uda ein.

Bert Lanphen, Niersverband, informiert über das Gewässerauenprogramm am Beispiel des Renaturierungsprojektes Burgbenden.

Mit Monika Deventer, NABU, wird Fauna und Flora der Niersaue Burgbenden erkundet. Treffpunkt ist der Infostand der NABU-Gruppe Grefrath Mühlengasse/Steinfunder Weg. Die Wanderung beginnt um 13:00 Uhr und dauert ca. 1 Stunde.

 

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bittet die NABU-Gruppe Grefrath um vorherige Anmeldung bei Rolf Brandt unter

Tel. 02158 6096 oder unter E-Mail info@nabu-grefrath.de.

 

 

Am Infostand können die Besucher die vielfältigen Aktivitäten der NABU-Gruppe kennenlernen und mehr über die heimische Tier- und Pflanzenwelt erfahren.

Die "Kräuterhexe" stellt Wildkräuter, Kräutertees und deren Heilwirkung vor und leckere Rezepte, z.B. Brennnessel-Quiche.

Wie schmeckt selbstgepresster Apfelsaft von Steuobstwiesen und was offenbart sich durch den Blick ins Mikroskop?

 

Das und vieles andere mehr gibt es beim NABU Grefrath zu erleben!

Dort finden sie uns

Am Sonntag, den 02.09.2012 in Oedt, Mühlengasse/Steinfunderstraße

TURMFALKEN-WEBCAM

UNSER GRÜNES GREFRATH

POSTKARTEN

Erhältlich hier und in der Grefrather Buchhandlung

BILDER AUS GREFRATH


LEBENSRAUM KIRCHE

VOGEL DES JAHRES

NAJU GREFRATH

FACEBOOK

MACHEN SIE UNS STARK

NEWSLETTER


In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie vom NABU Grefrath Information über aktuelle Themen und Projekte.

 

Sie können sich hier für den Newsletter anmelden:


SEITE DURCHSUCHEN


Hier können Sie unsere Seite nach Schlagwörtern durchsuchen