Die Oedter Niersniederung

Landschaftsplan Nr. 6 „Mittlere Niers“
Natur- und Landschaftsschutzgebiete im Kreis Viersen, 1991
 
Der Oedter Teil der Niersniederung liegt im Landschaftsschutzgebiet 2.2.2

Zur Erläuterung (Auszug):

Die Niersniederung hat mit ihren feuchten Grünlandbereichen und Bruchwaldstandorten mit Biotopverbundsystem eine hervorragende Bedeutung, da sie eine durchgehende Nord-Süd-Verbindung im Kreisgebiet darstellt, die außerdem noch verschiedene in Ost-West-Richtung verlaufende ökologische Leitlinien miteinander verbindet.

Das Landschaftsschutzgebiet ist auch Teil vom Naturpark Schwalm - Nette
www.npsn.de


MEHR ZUM THEMA

Niers bekommt neue Arme

Europaweite Richtlinien werden lokal umgesetzt. Das kostet rund 100 Millionen Euro.

Oedt. Noch 15 Jahre, dann soll die Niers ein nahezu idealer Lebensraum sein: „Wir wollen ein lebendiges Gewässer schaffen, das möglichst naturnah ist und das eine sehr gute Wasser- qualität führt“, sagt Margit Heinz, Pressesprecherin des Niersverbandes...

 

Weiterlesen auf WZ-Newsline

TURMFALKEN-WEBCAM

UNSER GRÜNES GREFRATH

POSTKARTEN

Erhältlich hier und in der Grefrather Buchhandlung

BILDER AUS GREFRATH


LEBENSRAUM KIRCHE

VOGEL DES JAHRES

NAJU GREFRATH

FACEBOOK

MACHEN SIE UNS STARK

NEWSLETTER


In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie vom NABU Grefrath Information über aktuelle Themen und Projekte.

 

Sie können sich hier für den Newsletter anmelden:


SEITE DURCHSUCHEN


Hier können Sie unsere Seite nach Schlagwörtern durchsuchen