Winterzeit

 

Dezember 2013

Apropos:

Was macht eigentlich eine Kräuterhexe im Winter?

 

Der Jahreskreislauf unserer Vegetation, also auch unserer Kräuter, unterteilt sich in verschiedene Phasen. Die sogenannte Vegetationsphase beginnt im zeitigen Frühjahr mit dem Anstieg der Temperaturen. Nun wird die Pflanze aktiv, sie wächst, entwickelt Blattgrün und trägt in Folge Blüten, Früchte und Samen.  Ist diese aktive Phase beendet, beginnt die Vegetationsruhe. In dieser kühlen, lichtärmeren Zeit zieht sich die Pflanze zurück und sammelt Kraft für einen neuen Jahreszyklus.

 

Im übertragenen Sinne tun wir "Kräuterhexen" es unseren grünen Freunden gleich. Unsere "aktive Phase" haben wir beendet mit der Ernte der letzten Kräuter, der Zubereitung von Tee, Kräuterwein, Tinkturen, Salben und vielem mehr. Ende Oktober ziehen auch wir uns nun etwas zurück und lassen am warmen Ofen bei einer guten Tasse Kräutertee das vergangene Jahr Revue passieren.

 

  • Wann sind nach dem letzten Frost die ersten Kräuter erschienen?
  • Wie hat sich die Witterung entwickelt?
  • An welchen Stellen haben wir Kräuter gefunden, die vorab dort nicht gewachsen sind?
  • Welche Erlebnisse gab es im Zusammenhang mit Kräutern?

 

Für diese Gedanken ist jetzt die richtige Zeit.

 

Bild: Daniela
Bild: Daniela

 

Mit dem Jahreswechsel entsteht nach und nach Raum für neue Gedanken, die Zeit der Planung des neuen Kräuterjahres bricht an:

 

  • Welche Pflanze möchte ich an welchem Standort aussähen oder pflanzen?
  • Möchte ich vielleicht ein Beet umgestalten?
  • Wie könnte die Natur von meinen Ideen etwas haben?
  • Wie könnte ich im Jahreslauf mit den "wilden Gesellen", den (Un-)kräutern umgehen?
  • Welche Ziele setze ich mir persönlich für das neue Kräuterjahr?
  • usw.

 

Wir stellen fest, dass diese Zeit des Rückzuges keineswegs eine Zeit der Passivität ist!

Nein, Rückzug heißt auch, Kraft sammeln, sich vorbereiten, planen für die Zeit des Erwachens.

 

Bild: jkhengsten
Bild: jkhengsten

 

Warum ich Ihnen all dies erzähle?

 

Ich möchte Sie einladen, sich diesem Rhythmus ein wenig anzunähern.

 

Vielleicht möchten Sie ja in Ihrem Beet das ein oder andere ändern?

Vielleicht beginnen Sie ja damit, verschiedene Kräuter auf Ihrem Balkon zu kultivieren?

Sie wollten schon immer einen Schmetterlingsgarten anlegen?

Sie haben gelernt, dass man den Giersch nicht mit der chemischen Keule niedermachen, sondern essen sollte?

Oder möchten Sie etwas über Kräuter und deren Verarbeitung lernen?

 

Nutzen Sie die Zeit, beginnen Sie zu planen, informieren Sie sich!

 

…und wenn die Tage wieder länger werden, die ersten wärmenden Sonnenstrahlen uns das beginnende Frühjahr ankündigen, dann starten wir gemeinsam durch, ein jeder auf seine Weise und so viel, wie er mag.

 

Sie würden sich gerne über etwas informieren, den ein oder anderen Veranstaltungstipp bekommen oder sich einfach nur austauschen? Dann sind Sie auf unserer Internetseite www.nabu-grefrath.de richtig!

 

Hier finden Sie interessante Themen, Tipps und Links.

 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine besinnliche Winterzeit.

 

Ihre "Kräuterhexe"

Jenny Hengsten


Text: Jenny Hengsten

MEHR ZUM THEMA

Die Kräuterliste

Eine alphabetische Liste stellt Ihnen die für den „Kräutergarten Dorenburg“ vorgesehenen Kräuter vor.

In loser Folge präsentieren wir Ihnen jeweils eines dieser Kräuter im Portrait. Hier erfahren Sie detailliert alles Wissenswerte rund um dieses Kraut vom Anbau bis zu seiner Verwendung. 

 

Mehr

TURMFALKEN-WEBCAM

UNSER GRÜNES GREFRATH

POSTKARTEN

Erhältlich hier und in der Grefrather Buchhandlung

BILDER AUS GREFRATH


LEBENSRAUM KIRCHE

VOGEL DES JAHRES

NAJU GREFRATH

FACEBOOK

MACHEN SIE UNS STARK

NEWSLETTER


In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie vom NABU Grefrath Information über aktuelle Themen und Projekte.

 

Sie können sich hier für den Newsletter anmelden:


SEITE DURCHSUCHEN


Hier können Sie unsere Seite nach Schlagwörtern durchsuchen