Wildkräuter-Pesto

 

Zutaten für ca. vier Portionen:

3 Hand voll

 

 

12 EL

20 g

je 30 g

 

1-2

1/2 TL

ein Schuss

gemischte Wildkräuter (jahreszeitlich bedingt, im verkosteten Pesto waren enthalten: Brennnessel, Dost, Giersch, Gundermann, kleiner Wiesenknopf, Löwenzahn, Melisse, Sauerampfer und Spitzwegerich)

gutes Olivenöl

Walnüsse (möglichst heimische verwenden)

frisch geriebenen Parmesan und Peccorino (man kann auch ausschließlich Parmesan verwenden)

Knoblauchzehen

grobes Salz

Aceto Balsamico


 

Zubereitung:

Die verlesenen Kräuter grob hacken und in einen Mixer mit Schneidemesser geben.

Olivenöl zufügen und kurz anschlagen. Die Walnüsse und die Knoblauchzehen grob hacken und zu den Kräutern geben. Parmesan und Peccorino auf einer Reibe fein reiben, zusammen mit dem Salz und dem Aceto balsamico hinzufügen.

Alles zu einer grobkörnigen Masse verarbeiten und nochmals abschmecken.

 

Wenn Sie das Pesto nicht sofort weiterverarbeiten, können Sie es in ein Schraubdeckelglas geben und mit etwas Olivenöl bedeckt einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

 

Guten Appetit!

 

Sie brauchen noch einen Tipp zur Weiterverwendung des Pesto? Dann verrät Ihnen die Kräuterhexe noch eines ihrer Lieblingsrezepte!

 

Nudelsalat mit Wildkräuter-Pesto

Text: Jenny Hengsten

MEHR ZUM THEMA

Nudelsalat mit Wildkräuter-Pesto

Kräuterhexen-Rezept

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen, abschrecken und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Pesto, Olivenöl, Aceto balsamico und das Nudelwasser in einer großen Schüssel verrühren.

Die halbierten Oliven und die geviertelten Tomaten zugeben und kurz unterheben.

Nun fügen Sie die abgekühlten Nudeln hinzu und vermengen alles miteinander.

Mehr

Kräuter im Portrait: Gundermann

Ganz leise verabschiedet sich der Frühling und der Frühsommer überrascht uns mit üppiger Fülle.

Die wärmende Kraft der Sonne wirkt wie eine "Initialzündung" in der Natur und beinahe über Nacht explodiert eine Blütenfülle und ein Wachstum in Garten, Feld, Wald und Flur, die uns Jahr um Jahr staunen lassen!

Bevor wir uns den sommerlichen Kräutern zuwenden, ...  Mehr

TURMFALKEN-WEBCAM

UNSER GRÜNES GREFRATH

POSTKARTEN

Erhältlich hier und in der Grefrather Buchhandlung

BILDER AUS GREFRATH


LEBENSRAUM KIRCHE

VOGEL DES JAHRES

NAJU GREFRATH

FACEBOOK

MACHEN SIE UNS STARK

NEWSLETTER


In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie vom NABU Grefrath Information über aktuelle Themen und Projekte.

 

Sie können sich hier für den Newsletter anmelden:


SEITE DURCHSUCHEN


Hier können Sie unsere Seite nach Schlagwörtern durchsuchen