Stunde der Wintervögel

31. Dezember 2016

Wie oft werden Amsel und Grünfink gezählt?

Bundesweite Mitmachaktion "Stunde der Wintervögel" vom 6. bis 8. Januar 2017

Foto: NABU Grefrath, Franz Miertz
Foto: NABU Grefrath, Franz Miertz

 

Zum siebten Mal rufen NABU und LBV zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, lassen sich zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa ziehen. Nehmen auch Sie sich eine Stunde Zeit und beobachten die Vögel in Garten oder Park.


Trotz wenig winterlichen Wetters haben bei der letzten Auflage Anfang 2016 mehr als 93.000 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde an der Aktion teilgenommen. Insgesamt gingen Meldungen aus 63.000 Gärten und Parks mit über 2,5 Millionen gezählten Vögeln ein. Gemessen an der Einwohnerzahl waren die Vogelfreunde in Bayern, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein am fleißigsten.

Ausführliche Informationen samt Zählhilfe und Vogelporträts gibt es wie gewohnt unter www.stundederwintervoegel.de.

In diesem Sinnen wünschen wir Ihnen ein frohes Weihnachtsfest, viele schöne Naturerlebnisse und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Ihr Stunde-der-Wintervögel-Team

 

So funktioniert die Teilnahme
Vogelfreunde bei Facebook
Gemeinsam Vögel beobachten: Veranstaltungen zur Stunde der Wintervögel

Stunde der Wintervögel in Grefrath

 

Anlässlich der Stunde der Wintervögel ruft der NABU Grefrath alle dazu auf, Fotografien der Grefrather Vogelwelt für unsere Bildergalerie zu senden.

Die Adresse lautet: info@nabu-grefrath.de

 

Foto: Franz Miertz
Foto: Franz Miertz

Meldeformular:

Mit diesem Formular können Sie direkt über unsere Seite Ihre Vogelmeldung abgeben. 

E-Cards - Wer macht mit?

 

So einfach verschicken Sie eine E-Card:

Wählen Sie per Klick auf das entsprechende Bild eines der Motive aus. Geben Sie Empfänger, Text und Absender an. Sehen Sie sich dann die Vorschau an und schicken Sie die E-Card los.


Viel Spaß!

 

zu den E-Cards


Mobil mitmachen

Apps mit „Stunde der Wintervögel“-Option

 

Neben Post, Telefon und Internet gibt es eine weitere Option, sich zu informieren oder zu kommunizieren, und zwar mobil. Das Handy ist längst nicht mehr nur zum telefonieren da. Immer mehr Personen tragen das Internet in ihrer eigenen Tasche. Mit den sogenannten Apps bieten sich dem Handybesitzer unzählige Programme, die er überall nutzen kann, auch ohne am heimischen Computer zu sitzen.


Neben dem NABU-Vogelführer gibt es weitere Vogel-Apps, die auch die Meldefunktion für die Aktion „Stunde der Wintervögel“ enthalten. Wenn Sie diese Apps herunterladen, brauchen Sie also nicht mehr den Flyer zur Aktion abschicken, zum Telefon greifen oder online melden. Es geht noch einfacher und schneller direkt von dem Balkon oder Garten, wo Sie mit ihrem Smartphone ausgestattet Vögel beobachten.

Apps zur Aktion

TURMFALKEN-WEBCAM

UNSER GRÜNES GREFRATH

POSTKARTEN

Erhältlich hier und in der Grefrather Buchhandlung

BILDER AUS GREFRATH


LEBENSRAUM KIRCHE

VOGEL DES JAHRES

NAJU GREFRATH

FACEBOOK

MACHEN SIE UNS STARK

NEWSLETTER


In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie vom NABU Grefrath Information über aktuelle Themen und Projekte.

 

Sie können sich hier für den Newsletter anmelden:


SEITE DURCHSUCHEN


Hier können Sie unsere Seite nach Schlagwörtern durchsuchen