Stunde der Gartenvögel

 

Aktualisiert am 13. Mai 2017

 

Bundesweite „Stunde der Gartenvögel“ 2017

Einladung zur Stunde der Gartenvögel vom 12. bis 14. Mai

Bild: Franz Miertz
Bild: Franz Miertz

 

Sind die Gartenvögel doch noch da? Vom 12. bis 14. Mai veranstalten NABU, NAJU und der Landesbund für Vogelschutz (LBV) die dreizehnte bundesweite „Stunde der Gartenvögel“. Naturfreunde in ganz Deutschland sind aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel in ihrem Garten, vom Balkon aus oder im Park zu beobachten, zu zählen und für eine gemeinsame Auswertung zu melden. Fast 45.000 Vogelfreunde hatten im vergangenen Jahr mitgemacht und aus knapp 30.000 Gärten insgesamt 1,1 Millionen Vögel gemeldet. Damit handelt es sich – gemeinsam mit der Schwesteraktion der „Stunde der Wintervögel“ – um Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmachaktion.

 

Und so wird es gemacht: Von einem ruhigen Plätzchen aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde entdeckt werden kann.

Beobachungen können online, über unser Formular oder per Meldebogen an den NABU gemeldet werden. Für postalische Einsendungen gilt das Datum des Poststempels.

 

Unmittelbar nach der Eingabe werden die Daten auf interaktiven Karten online dargestellt. Auch die Ergebnisse der Vorjahre sind so abrufbar.  
Große Vorkenntnisse außer dem Interesse an der Vogelwelt sind für die Teilnahme nicht nötig. Wer mehr über die heimischen Gartenvögel erfahren möchte, findet unter www.stunde-der-gartenvoegel.de Porträts der häufigsten Arten samt Gesangsaufnahmen, einen Online-Vogelführer und Tipps zum Vogelschutz im Garten.

 

Anlässlich der Stunde der Gartenvögel sind Grefrather Vogelfreunde außerdem aufgerufen, uns ihre Schnappschüsse während der Aktion von Rotkehlchen, Zaunkönig, Meise & Co. für unsere Bildergalerie zu senden.

 

Benutzen Sie hierzu info@NABU-Grefrath.de

 

 

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Mitmachen.

 

 

Zählhilfe: Stunde der Gartenvögel
nabu-sgd-zaehlhilfe-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 868.1 KB

Meldeformular:

Mit diesem Formular können Sie direkt über unsere Seite Ihre Vogelmeldung abgeben.

 

 

E-Cards - Wer macht mit?

 

So einfach verschicken Sie eine E-Card:

Wählen Sie per Klick auf das entsprechende Bild eines der Motive aus. Geben Sie Empfänger, Text und Absender an. Sehen Sie sich dann die Vorschau an und schicken Sie die E-Card los.

Viel Spaß!

 

zu den E-Cards



Bildergalerie: Stunde der Gartenvögel in Grefrath

Bild: Leo Cremers
Bild: Leo Cremers

Mobil mitmachen

Apps mit „Stunde der Gartenvögel“-Option

Foto: NABU, Helge May
Foto: NABU, Helge May

 

Neben Post, Telefon und Internet gibt es eine weitere Option, sich zu informieren oder zu kommunizieren, und zwar mobil. Das Handy ist längst nicht mehr nur zum telefonieren da. Immer mehr Personen tragen das Internet in ihrer eigenen Tasche. Mit den sogenannten Apps bieten sich dem Handybesitzer unzählige Programme, die er überall nutzen kann, auch ohne am heimischen Computer zu sitzen.


Neben dem NABU-Vogelführer gibt es weitere Vogel-Apps, die auch die Meldefunktion für die Aktion „Stunde der Wintervögel“ enthalten. Wenn Sie diese Apps herunterladen, brauchen Sie also nicht mehr den Flyer zur Aktion abschicken, zum Telefon greifen oder online melden. Es geht noch einfacher und schneller direkt von dem Balkon oder Garten, wo Sie mit ihrem Smartphone ausgestattet Vögel beobachten.

Apps zur Aktion

TURMFALKEN-WEBCAM

UNSER GRÜNES GREFRATH

POSTKARTEN

Erhältlich hier und in der Grefrather Buchhandlung

BILDER AUS GREFRATH


LEBENSRAUM KIRCHE

VOGEL DES JAHRES

NAJU GREFRATH

FACEBOOK

MACHEN SIE UNS STARK

NEWSLETTER


In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie vom NABU Grefrath Information über aktuelle Themen und Projekte.

 

Sie können sich hier für den Newsletter anmelden:


SEITE DURCHSUCHEN


Hier können Sie unsere Seite nach Schlagwörtern durchsuchen