Versöhnungskirche Jugendkeller

08. November 2016

Von Manfred Baum

Neuer Winter-Schlafplatz für Igel

27 Kinder bauten mit dem Biologen Norbert Neikes ein Blätter-Nest

Foto: Sabine Kreuz
Foto: Sabine Kreuz

 

Grefrath. Jugendarbeit von heute ist nicht immer einfach. Die Gründe: das vielfältige Angebot für die Jugend; das Zeitalter von PC und Smartphone. Verlängerte Schulzeiten.

 

Kinder mit Themen zu faszinieren – das ist es, was Menschen immer wieder dazu bewegt, sich für die Jugendarbeit einzusetzen, wie Karin Rosen-stengel von der evangelischen Kirchengemeinde Grefrath und Horst Brandt vom Naturschutzbund (Nabu) in Grefrath.

So wurde das, was vor einigen Monaten locker auf dem Kinderfest im Oedter Altenzentrum verabredet wurde, nun zu einem vollen Erfolg.

27 Kindern, meist im Grundschulalter, trafen am Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde Grefrath in Oedt den Biologen Norbert Neikes (Straelen), einen Fachmann, der es meisterlich verstand, die „Sprache der Kinder zu sprechen“.

 

Blätter im Rathauspark gesammelt

 

Die achtjährige Elea hatte rasch erkannt, dass „Zuhören wichtig ist“. Neikes fragte immer wieder nach, bevor es ans praktische Arbeiten ging. Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Igel, für die ein Winterschlafplatz gebaut wurde.

Joshua (12) hatte längst mitbekommen, dass Igel für den Bau eines Winterschlafplatzes Blätter benötigen. Die Blätter müssen von den Bäumen fallen. Das tun sie im Herbst. Jakob (10) war begeistert vom Rathausparkgarten, in dem die Kinder auch Blätter für den Bau des Winterschlafplatzes der Igel sammelten.

 

Altigel bauen jetzt bereits, Jungigel futtern sich noch Fettreserven an

 

Rasch packten Karin Rosen-Stengel und Rolf Brandt mit an, um ein paar Gehwegplatten an die richtigen Stellen zu schleppen, wo der Winterschlafplatz gebaut wurde, während die Kinder mehr und mehr Zweige, Blätter, Äste und Laub sammelten. Ein solch emsiges Treiben im „Kirchengarten am Bergweg“ hat es von Kindern wohl schon lange nicht mehr gegeben. Norbert Neikes unterstrich die Notwenigkeit den Igeln „jetzt zu helfen“, denn: Während Altigel jetzt bereits ihr Winterquartier vorbereiten, sind viele Jungigel je nach Witterung, noch bis weit in den November hinein unterwegs, um sich die nötigen Fettreserven anzufressen.

 

Entgegen ihren sonstigen Gewohnheiten sind sie dabei auch tagsüber aktiv. Einige Kinder schauten ein wenig verdutzt drei, als sie erfuhren, dass ein Winterschlafplatz für Igel nicht zu warm sein sollte. Der Grund: Dann wacht der Igel zu früh auf. Da Igel auch Laubhaufen als Schlafplatz nutzen, trugen die Kinder viel Laub zusammen.

 

Die Igel finden jetzt im Garten der evangelischen Kirchengemeinde am Bergweg einen Winterschlafplatz. Sein Eingang liegt zur wetterabgewandten Seite in einer ruhigen und schattigen Gartenecke. Natürlich ist der Eingang auch getarnt. mb

 

Text: Manfred Baum

31. Oktober 2016

Workshop ist Ausgebucht!

Jugendkeller wird zur Naturwerkstatt

Foto: Jürgen Jansen
Foto: Jürgen Jansen

 

Gemeinsam für die Natur!

Die Evangelische Kirchengemeinde Grefrath und der NABU Grefrath laden Kinder, Jugendliche und Interessierte jeden Alters zu einem gemeinsamen Naturschutz-Projekt ein! Dabei wird der Jugendkeller in Oedt zur Natur-Werkstatt:

Gebaut werden Igelhaufen als Winterschlafplatz, Körnerfutterglocken für Wintervögel, Insektenhotels im Tontopf und Brutkästen für Fledermäuse und Steinkauze.

 

Der Workshop findet viermal mittwochs von 16.00 – 17.30 Uhr im Jugendkeller und Gartengelände der Ev. Versöhnungskirche in Oedt (Bergweg 2) statt.

 

Beginn ist Mittwoch, 2. November.

Die Teilnahmegebühr (wenn möglich) beträgt einmalig 5 €.

 

Anmeldungen nimmt Karin Rosenstengel unter der Nummer 02158 405678 oder per Mail unter rosenstengel-jugendarbeit@web.de bis zum 1. November entgegen.

 

 

Ev. Kirche&NABU-Workshop
Ev Kirche Nabu-Workshop.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.7 KB

TURMFALKEN-WEBCAM

UNSER GRÜNES GREFRATH

POSTKARTEN

Erhältlich hier und in der Grefrather Buchhandlung

BILDER AUS GREFRATH


LEBENSRAUM KIRCHE

VOGEL DES JAHRES

NAJU GREFRATH

FACEBOOK

MACHEN SIE UNS STARK

NEWSLETTER


In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie vom NABU Grefrath Information über aktuelle Themen und Projekte.

 

Sie können sich hier für den Newsletter anmelden:


SEITE DURCHSUCHEN


Hier können Sie unsere Seite nach Schlagwörtern durchsuchen