Kröten

Bild: NABU/ Eggers
Bild: NABU/ Eggers

Wissenswertes über Kröten

 

Kröten gehören zu den Amphibien. Amphibisch bedeutet doppellebig, d.h., die Tiere laichen im Wasser ab, verbringen die Zeit danach an Land in Wald, Feld und Flur. Erdkrötenweibchen verlassen das Laichgewässer nach dem Ablaichen ihrer Laichballen bzw. Eischnüre. Die Männchen verweilen noch, warten auf ihre Chance.

 

Die Wanderstrecken der Erdkröten können mehr als 2 km sein. Bereits im Herbst nähern sich die Tiere ihren Laichgewässern. In frostfreien Bodenverstecken fallen sie in eine Kältestarre.

Auffallend ist die Laichplatztreue der Erdkröten, d.h., zeitlebens suchen sie das Gewässer auf, in dem sich ihre eigene Laichentwicklung (Kaulquappe) vollzogen hat. Die Entwicklung vom Ei bis zur Metamorphose (Ende der Kiemenatmung, Beginn der Lungenatmung) dauert bei Erdkröten bis Juli/August.
Die Geschlechtsreife bei Erdkröten dauert sehr lange, beim Weibchen 4 - 6 Jahre, beim Männchen 3 - 4 Jahre. Nur geschlechtsreife Weibchen kommen zum Ablaichen.

 

Mitte April beginnt die Rückwanderung der Erdkröten, nachdem diese in Gewässern abgelaicht haben. Grundsätzlich fällt die Rückwanderung zeitlich nicht so spät in die Abendstunden, so dass die Gefahr des Überfahrens geringer ist.

 

Auf ein Krötenweibchen - erkennbar an der Größe und dem zügigen Laufen - kommen etwa 8 Männchen. Diese setzen sich gerne aufrecht, verweilen und schauen nach einem Weibchen aus.
Manchmal sahen wir auch "Doppelpacks". Einzelne Männchen in unseren Eimern stießen, wenn sie irrtümlich von einem männlichen Nebenbuhler umklammert wurden, sog. "Befreiungsrufe" aus, um zu signalisieren, dass sie nicht das ersehnte Weibchen waren.

 

 

(Literatur: Amphibien und Reptilien erkennen und schützen, Prof. Dr. Josef Blab/Hannelore Vogel, BLV ISBN 3-405-14936-3)

TURMFALKEN-WEBCAM

UNSER GRÜNES GREFRATH

POSTKARTEN

Erhältlich hier und in der Grefrather Buchhandlung

BILDER AUS GREFRATH


LEBENSRAUM KIRCHE

VOGEL DES JAHRES

NAJU GREFRATH

FACEBOOK

MACHEN SIE UNS STARK

NEWSLETTER


In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie vom NABU Grefrath Information über aktuelle Themen und Projekte.

 

Sie können sich hier für den Newsletter anmelden:


SEITE DURCHSUCHEN


Hier können Sie unsere Seite nach Schlagwörtern durchsuchen