Newsletter 13. März 2014

 

Newsletter 13. März - NABU Grefrath

 

Ein neues Angebot für Mitglieder und Freunde des NABU Grefrath mit aktuellen Informationen rund um den Naturschutz in und um Grefrath ist gestartet und wird in loser Folge erscheinen.

 

Von der Wiese ins World-Wide-Web

Der Internetauftritt des NABU Grefrath feiert zweiten Geburtstag.

Wir freuen uns über fast 11.000 Besucher, die in den letzten 12 Monaten insgesamt 27.000 mal Beiträge auf unseren 170 Seiten angeklickt haben.

Dazu gehört auch die Fotogalerie „Bilder aus Grefrath“. Wir danken allen Grefrathern für die eingesandten Fotos.

Weitere Bilder bitte an info@NABU-Grefrath.de senden.

 

Seit zwei Jahren können Sie uns auch auf www.facebook.com/NABUGrefrath folgen.

 

 

NABU Grefrath sucht für seine Jugendarbeit Gruppenleiterinnen und -leiter

Lust auf Naturerlebnis mit jungen Naturforschern?

Die vielfältige Naturschutzarbeit in der NABU-Gruppe Grefrath des NABU Bezirksverbandes Krefeld/Viersen soll durch eine Kinder- oder Jugendgruppe ergänzt werden. Denkbar wäre auch eine Familiengruppe.

Gesucht werden Personen zwischen 15 und 99 Jahren, die Freude daran haben, gemeinsam mit Kindern die Natur zu entdecken... 

Mehr auf www.NABU-Grefrath.de/themen/jugend/kinder-jugendgruppe/

 

Neues Storchennest im Landschaftsschutzgebiet Floethütte

Das Gebiet ist geprägt durch den vielfachen Wechsel zwischen Grünland, Acker und Wald, gegliedert und belebt durch Baumgruppen, Baumreihen, Einzelbäume, Kopfbäume und Feldhecken sowie Obstwiesen. Die Wiesen und Äcker sind im Spätsommer ein beliebter  Sammelplatz der Weißstörche, bevor sie auf die Reise in die Winterquartiere aufbrechen.

Grund genug für Anlieger der Floethütte, in einer privaten Initiative ein Storchennest als ideale Ergänzung zu den bereits vorhanden Grefrather Storchennestern zu errichten. Die Chancen, dass sich wieder Störche hier bei uns ansiedeln, sind damit gestiegen.

Weitere Infos auf:

www.NABU-Grefrath.de/themen/artenschutz/störche

www.NABU-Grefrath.de/naturerlebnisräume-grefrath/floethütte/

www.NABU.de/aktionenundprojekte/weissstorchbesenderung/reisetagebuecher/index.html

 

 

NABU Grefrath weist auf zwei Petitionen zum Schutz der Umwelt hin:

 

Unterzeichnen gegen unfairen Handel! Eine Initiative vom www.NABU.de

Ihre Unterschrift gegen ein Freihandelsabkommen auf Umweltkosten

Vom 10. bis 14. März treten die USA und die EU in die vierte

Verhandlungsrunde um das geplante Freihandelsabkommen TTIP. Konkret geht

es in dem Abkommen um den Abbau der letzten verbliebenen Zölle, aber

auch um die Harmonisierung von Normen und Standards in praktisch allen

Lebens- und Arbeitsbereichen. Sollten die EU-Standards aufgeweicht

werden, geraten viele Errungenschaften des Umwelt- und

Verbraucherschutzes in der EU durch das Abkommen in Gefahr.

Mitmachen auf:

www.NABU.de/themen/umweltpolitik/umweltpolitikallgemein/freihandelsabkommen/16607.html

 

foodwatch fordert klare Kennzeichnung von Gen-Honig

Am 19. März stimmt der Umweltausschuss im Europäischen Parlament über

einen Vorschlag der EU-Kommission ab, dass Pollen im Honig als

„natürlicher Bestandteil“ von Honig definiert werden soll. Was

harmlos klingt hätte zur Folge, dass Honig, der gentechnisch

veränderte Pollen enthält, nicht als „gentechnisch verändert“

gekennzeichnet werden müsste. foodwatch fordert die Parlamentarier auf,

den Vorschlag abzulehnen. Verbraucher haben ein Recht zu erfahren, ob

Honig gentechnisch veränderte Pollen enthält oder nicht.

Mitmachen auf: www.foodwatch.org/de

TURMFALKEN-WEBCAM

UNSER GRÜNES GREFRATH

POSTKARTEN

Erhältlich hier und in der Grefrather Buchhandlung

BILDER AUS GREFRATH


LEBENSRAUM KIRCHE

VOGEL DES JAHRES

NAJU GREFRATH

FACEBOOK

MACHEN SIE UNS STARK

NEWSLETTER


In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie vom NABU Grefrath Information über aktuelle Themen und Projekte.

 

Sie können sich hier für den Newsletter anmelden:


SEITE DURCHSUCHEN


Hier können Sie unsere Seite nach Schlagwörtern durchsuchen