Willkommen beim NABU Grefrath

Gemeinsam für Mensch und Natur


22. Mai 2016

Eine weitere "Bunte Meter für den Stieglitz-Aktion"

auf dem Flugplatz Niershorst

 

Unterstützung kommt von Goerg Lüdecke vom NABU Kempen - St. Hubert - Tönisberg. Diesmal ist entlang der nördlichen Zaunanlage auf 350 Meter Länge ein schmaler Streifen mit einem speziellen Wildblumensamen der Firma Rieger-Hoffmann eingesäät worden. Zur Vorbereitung der Einsaat ist mit der Motorfräse von Georg Lüdecke, der auch das Saatgut gespendet hat, der Boden entsprechend bearbeitet worden.

Wir vom NABU Grefrath bedanken uns herzlich für die Unterstützung aus der Nachbarschaft. Mehr

 

22.05.2016

Von Manfred Baum

„Es ist ein tierisch guter Kirchturm“

Im Herzen von Grefrath steht der über 800 Jahre alte Kirchturm von St. Laurentius von der alten romanischen Kirche

 

Grefrath. Der ortsbildprägende Bau des Grefrather Ortskernes, am historischen Grefrather Marktplatz (Bodendenkmal) gelegen, ist die Laurentiuskirche, die Grefrather Pfarrkirche seit vielen hundert Jahren mit dem Turm der um 1200 errichteten romanischen Kirche. Die heutige Kirche ist eine gotische Kirche und der 800 Jahre alte Turm der einstigen romanischen Kirche ist der mit Abstand älteste Teil der Laurentiuskirche. Der Turm ist wahrlich ein „tierisch guter Turm“, der inzwischen den Grefrather Ortskern noch attraktiver, noch lebendiger, noch „tierischer“ gemacht hat. Mehr

 

17. Mai 2016

Bilanz Amphibienschutz rund um Burg Uda in Oedt

Gefährliche Laichwanderung

 

Oedt, Der Weg vom Biotopgelände an der Grundschule in Oedt zu den Laichgewässern im Renaturierungsgebiet Burgbenden ist für viele Amphibien ein lebensgefährliches Unterfangen. Sie müssen die vielbefahrene Mühlengasse überqueren. Der Krötenzaun der Amphibienschützer des NABU-Grefrath hat nun bereits im zweiten Jahr vielen Tieren das Leben gerettet. Mehr

 

12. Mai 2016

Großhonschaft Schlibeck - ein Bienenparadies

Erste Erfolge für das grüne, blühende, summende Grefrath für NABU, Bienenzuchtverein Oedt und Umgebung, die Gemeinde Grefrath und die Bündnisgrünen

 

Schlibeck /Grefrath. Es gibt einen ersten bemerkenswerten Erfolg für den NABU Grefrath, für den Bienenzuchtverein Oedt und Umgebung, die Bündnisgrünen und die Gemeinde Grefrath auf dem gemeinsamen Weg die Sport-und Freizeitgemeinde Grefrath noch grüner, noch blühender, noch summender zu machen. Mehr

 

11. Mai 2016

Fütterung der Falkenküken

Das Video wurde aufgezeichnet über den Live-Bildschirm in der Grefrather Buchhandlung

Live-Schaltung in den Kirchturm. Fütterung.

Posted by Karl Groß on 11. Mai 2016

11. Mai 2016

2 Falkenkinder haben das Licht der Welt erblickt!

Der live Bildschirm ist im Schaufenster der Grefrather Buchhandlung zu sehen

 

Am 11. Mai 2016 sind die ersten beiden Falkenküken geschlüpft. Der live-Bildschirm ist von 7:30 bis 22:00 im Schaufenster der Grefrather Buchhandlung zu sehen. Mehr

 

10. Mai 2016

Bundesweite „Stunde der Gartenvögel“ 2016

Große Mitmachaktion an Pfingsten (13. bis 15. Mai)

 

Der NABU lädt ein zur Stunde der Gartenvögel - einer bundesweiten Mitmachaktion. Vom 13. bis 15. Mai sind Vogelfreunde quer durch die Republik wie auch in Grefrath aufgerufen, eine Stunde lang alle beobachteten Vögel zu notieren und dem NABU zu melden. Mitmachen kann jeder in seinem Garten, auf dem Balkon oder auch im Park.
Sobald alle Ergebnisse eingegangen sind, erstellt der NABU eine bundesweite Auswertung nach Vogelarten, Bestandszahlen und Beobachtungsorten. Ziel ist ein deutschlandweites und möglichst genaues Bild von der Vogelwelt in den Städten und Gemeinden zu erhalten. Mehr

 

Nachtrag vom 08. März 2016

Frühlingsprojekttag

der Gemeinschaftsgrundschule in Oedt am 8. März

 

Unter dem Motto „Alles über Amphibien“ hat Grundschullehrerin Sabine Laute alles Wissenswerte über unsere heimischen Amphibien zusammengetragen, aus tollen Büchern, attraktiven Arbeitsblättern und ihrer Klasse an dem Projekttag die Lebensweise von Erdkröte, Grasfrosch und Molchen vermittelt, ein spannender Film rundete den theoretischen Teil ab. Mehr

 

Nachtrag vom 28. Januar 2016

Lebensraum Kirche: St. Vituskirche in Oedt

Wanderfalkenkasten wurde installiert

 

Heute haben Bernd Bäumer, Jürgen Schmidt und Ferdi Thelen von Arbeitsgemeinschaft Wanderfalkenschutz NRW, das sonnige Wetter ausgenutzt und in Grefrath-Oedt einen neuen Wanderfalkenkasten an der St. Vitus-Kirche angebracht.

Ein unberingtes Weibchen im Alterskleid beäugte die Arbeiten misstrauisch vom Kamin des Girmes-Werk aus, Luftlinie etwa 250 Meter. Der Kasten wurde von Unterstützern aus Oedt gespendet. Mehr

 

26. April 2016

Präsentation im Bürgerhaus

Großes Interesse am Projekt "unser grünes Grefrath"

 

v.l. Ina Weise, Norbert Enger, Elvira Müller-Deilmann - alle Verwaltung Grefrath, Rolf Brandt, Jenny Hengsten und Karsten Hessler - alle NABU Grefrath und Bürgermeister Manfred Lommetz, nicht im Bild Daniela Luft und Franz Miertz, beide NABU Grefrath Mehr

 

25. April 2016

Erneut beringter Storch an der Floethütte gesichtet

Ob er diesmal bleibt?

   

Unser fliegender Fotoreporter Karl-Heinz Hengsten war zur Stelle und hat uns Fotos mitgebracht. Wir werden wieder versuchen mit hilfe der Vogelwarte Helgoland und anhand der Ringnummer die Herkunft des Storchs zu erfahren. Vielleicht gefällt es dem Storch ja diesmal so gut, dass er bleibt?

 Mehr

 

23. April 2016

Projekt „Unser grünes Grefrath“ startet

NABU Grefrath: Vielfalt bewahren als Partner der Natur

 

Der NABU-Grefrath stellt seine Natur- und Artenschutzarbeit 2016 unter das Dach der UN-Dekade Biodiversität, in deren Mittelpunkt das vorbildliche Engagement für intakte Natur- und Kulturlandschaften, einzelne Arten und Lebensräume steht. Mit dem Projekt „Unser grünes Grefrath – Kommune für biologische Vielfalt“ möchte die NABU-Gruppe den Naturschutzgedanken auf kommunaler Ebene stärken und das Bewusstsein hierfür schärfen. Mehr

 

22. April 2016

"Lina Hähnle und die demokratischen Traditionen im deutschen Naturschutz"

Eine Veranstaltung am 25. Februar 2016 in Berlin in Kooperation mit der Stiftung Naturschutzgeschichte

 

Lina Hähnle hat im Jahr 1899 mutig den Vorsitz des neuen Bundes für Vogelschutz übernommen, zu der Zeit noch äußerst ungewöhnlich für eine Frau. Sie führte den Verein dann 38 Jahre lang und prägte ihn mit ihrer resoluten Natur. Es ist beeindruckend und schon legendär, wie sie, auch aus heutiger Sicht, zu ihrer Zeit alle Mittel und Strategien professioneller Lobbyarbeit ausschöpfte und mit umfangreichen Werbekampagnen den Bund für Vogelschutz zu einem mitgliederstarken und einflussreichen Verband aufbaute. Mehr

 

22. März 2016

Erfolgreiche Mitmachaktion auf dem Niershorst

Bunte Meter für Stieglitz und Co.

 

Fast 25 Freiwillige von Luftsportverein Grenzland, Grefrather Imkerverein und NABU Grefrath haben mit einigen Gästen am Samstag für den Stieglitz, den Vogel des Jahres 2016, zum Spaten gegriffen. Um den Lebensraum für Singvögel, Bienen und Schmetterlinge zu verbessern, ist ein Streifen für Wildblumen am Flugplatz angelegt worden. Mehr

 

16. März 2016

Turmfalken-Webcam liefert erste spannende Bilder

Revierkämpfe zwischen Dohlen und Turmfalken

 

Geboren ist die Idee der Webcam-Einrichtung bei der Verleihung der Plakette „Lebensraum Kirchturm“ an die Grefrather Pfarrei St. Benedikt im Anschluss an die Fronleichnam-Prozession im letzten Jahr.

Am 3. März wird die Idee als ambitioniertes, Spenden finanziertes Projekt von einem engagierten Team umgesetzt.  Mehr

 

15. März 2016

Mitmachaktion: Bunte Meter für Stieglitz und Co.

Samstag, den 19. März ab 11:00 Uhr am Flugplatz Niershorst

 

NABU Grefrath startet eine Gemeinschaftsaktion mit dem Luftsportverein Grenzland e.V. und dem Grefrather Imkerverein. Monika Deventer vom Landesfachausschuss Botanik beim NABU NRW begleitet das Projekt fachlich.

Der Stieglitz ist als Vogel des Jahres 2016 Botschafter für mehr Artenvielfalt und Farbe in Agrarräumen und Siedlungsbereichen. Um den Lebensraum für ihn sowie anderen Singvögel, aber auch Bienen, Schmetterlingen und vielen anderen Tierarten zu verbessern, wird ein ca. 300 m² großer Wildblumenstreifen auf dem Flugplatz angelegt. Mehr

 

07. März 2016

Amsel, Drossel, Fink und Star - wer bitte ist denn jetzt schon da?

Die Vogelwelt im Naturerlebnisgarten, Anfang März 2016

 

Trotz teilweise etwas widriger Wetterverhältnisse ist schon einiges los auf dem Gelände des Naturerlebnisgartens an der Grundschule in Oedt - es konnten schon zahlreiche Exemplare ausfindig gemacht werden. Allerdings dürfte es sich bei den meisten der beobachteten Vögel um Überwinterer handeln. Mehr

 

02. März 2016

NAJU Grefrath erwacht aus dem Winterschlaf

Passend zum Frühlingserwachen war das Thema: Alles rund um die heimischen Vögel

 

Die ersten Frösche und Kröten wurden im NABU- Naturerlebnisgarten an der Grundschule in Oedt bereits gesichtet - höchste Zeit für die Kinder der NAJU-Gruppe Grefrath ebenfalls in die neue Saison zu starten.

Passend zum Frühlingserwachen war das Thema: Alles rund um die heimischen Vögel. Bei einem Rundgang konnten Amsel, Meise und Co. in Natura bewundert und verschiedene Nistplätze besichtigt werden. Mehr

 

02. März 2016

Ev. Friedenskirche: Sondereinsatz der Feuerwehr

Turmfalkenkasten in luftiger Höhe montiert

 

Wenn die Feuerwehr anrückt, sorgt sie immer für große Aufmerksamkeit. Diesmal kam sie zu einem Sondereinsatz zur Ev. Friedenskirche in Grefrath. Unter großem Beifall der kleinen und großen Zuschauer wurde ein Turmfalkenkasten in großer Höhe an den Kirchturm montiert. Mehr

 

20. Februar 2016

Amphibienwanderung: Oedt ist vorbereitet

Mitmachaktion war ein voller Erfolg!

 

Nun stehen an der Mühlengasse in Oedt etwa 100 Meter Amphibienzaun. Alle 10 Meter wurde ein Eimer versenkt. In diesen Fallen die Tiere beim entlanglaufen des Zaunes. Bei ihrem Sturz landen sie auf feuchten Schaumstoffkissen am Boden des Eimers. Hineingeratene Käfer oder Kleinsäuger können an einem Stock hinausklettern.

Gegen Ende April ist die Laich- und Wanderzeit der Amphibien vorbei. Solange wird der Krötenzaun stehen bleiben und hoffentlich vielen Tieren das Leben retten. Mehr

 

13. Februar 2016

Newsletter NABU Grefrath

01 / Februar 2016

 

Hallo liebe Freunde des Naturschutzes in Grefrath und Umgebung,
nach einem Jahr Pause melden wir uns wieder mit einem neu gestalteten Newsletter, gespickt mit jeder Menge spannender Themen. Worum geht es im Einzelnen?
In den vergangenen Jahrzehnten ist die Artenvielfalt der hiesigen Kulturlandschaft zusehends geringer worden. Auch das Wissen um deren Bedeutung und Erhalt ist in weiten Teilen unserer Gesellschaft verschwunden. Wer kennt heute beispielsweise noch den Wert traditioneller, heimischer Gehölze für unsere Tierwelt? Wer weiß um die wichtige Bedeutung von Insekten für unsere Lebensräume? Mehr

 

12. Februar 2016

Unser Grünes Grefrath

Kommune für biologische Vielfalt

 

Warum ist der Erhalt der biologischen Vielfalt so wichtig?

Die biologische Vielfalt oder Biodiversität beinhaltet neben der Artenvielfalt die genetische Vielfalt innerhalb der Arten sowie die Vielfalt der Ökosysteme. All diese Bereiche sind unter einander verknüpft und bedingen sich gegenseitig. Die biologische Vielfalt ist damit eine existentielle Grundlage für das menschliche Leben, für unsere Ernährung und unsere Gesundheit. Mehr

 

12. Februar 2016

Mitmachaktion: Wir errichten einen Amphibienzaun

20. Februar ab 10 Uhr am Bolzplatz

Foto: NABU, Helge May
Foto: NABU, Helge May

 

In einer gemeinsamen Aktion werden wir 100 Meter Amphibienzaun zum Schutz von Grasfrosch, Erdkröte und Teichmolch & Co. an der Mühlengasse in Oedt errichten. Geplant ist die Aktion für den 20. Februar ab 10:00 Uhr, Treffpunkt am Bolzplatz.

 

Unterstützung haben zugesagt:

 

Wer Mitmachen möchte, meldet sich bei Rolf Brandt

21. Januar 2016

„Familienanschluss“ für Grefraths Fledermäuse

Gleich zwei Fledermausquartiere hat Familie Ulbrich an den Giebelwänden ihres Hauses angebracht. Nun warten die Kästen auf die ersten Bewohner.

 

Die Liebe zu den Fledermäusen entdeckten die Ulbrichs im Urlaub. Nach einer Fledermaus-Exkursion stand für Ehepaar Frank und Marion Ulbrich sowie die Töchter Lisa Marie und Ann Sophie fest: Fledermäuse sind unglaublich faszinierende Tiere. Neugierig geworden verfolgte die vierköpfige Familie ab sofort auch im heimischen Garten die allabendlichen - für das menschliche Ohr lautlosen - Flugmanöver der Fledertiere. Mehr

 

BILDER AUS GREFRATH


LEBENSRAUM KIRCHE

TURMFALKEN-WEBCAM

VOGEL DES JAHRES 2016

NAJU GREFRATH

FACEBOOK

MACHEN SIE UNS STARK

NEWSLETTER


In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie vom NABU Grefrath Information über aktuelle Themen und Projekte.

 

Sie können sich hier für den Newsletter anmelden:


SEITE DURCHSUCHEN


Hier können Sie unsere Seite nach Schlagwörtern durchsuchen


UNWETTERWARNUNGEN

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland